Skip to main content

 

Böhlen und LMBV streiten um Radweg zwischen Großdeuben und Zwenkauer See



 

Aktueller Wasserstand vom See # : 112,95 m
So voll war der See bislang noch nie. Wenn das Wasser am Einleitbauwerk Zitzschen weiter rein sprudelt, können wir am Monatsende bei 113 m sein. Wäre toll.

Bild/Foto

 

Harthkanal steht auf der Kippe - wegen DIN-Norm



 


 

Tagebausanierer sehen Probleme bei Fertigstellung des Zwenkauer Sees



 

Tagebauseen rund um Leipzig drohen zu versauern



 

Die Technik ist top bei der Freiwilligen Feuerwehr Zwenkau



 

Zweckverband „Weiße Elster“ modernisiert Kläranlage



 

Tourist-Kontor am Kap möchte das offizille „i“



 

Südraum mobilisiert gegen Leipziger Pläne zum Kohleausstieg



 

Kleine Ursache, große Wirkung: Fehlerteufel sorgt für erneute Verzögerungen



 

Sana Geriatriezentrum erneut unter den Besten in Deutschland



 

Neuer Gerätewagen Logistik wird eingeweiht



 

Kleine Ursache, große Wirkung: B-Plan Harthweide wieder offengelegt



 

Brücke über die B 95: Der Abriss läuft



 

Verkehrskonzept für Zwenkau steht



 

Ingenieur-Nachwuchs gesucht: Schüler entwerfen Achterbahn



 

Pläne für Wasserschlange geplatzt



 

Handlungsbedarf beim Radwegenetz im Südraum



 

Radtouristik, Badevergnügen und Kaninchenschau



 

Fahrt nach Leipzig: Zwenkauer stellen sich auf Megastau ein



 

„Wir sind als Dorf zu groß und als Stadt zu klein“



 


 

Leipziger Experte: „Wir müssen unsere Gewässer robuster machen“



 

Trockene Flüsse: Talsperrenchef will alles zentral steuern



 

Ostbrötchen aus Rüssen-Kleinstorkwitz



 

Stimmung in Zwenkau klettert auf Rekordhoch



 

Zentrales Abwassernetz kommt erst im Oktober



 

Böhlen: Für Kraftfahrer wird alles anders



 

Santa Barbara sticht zur Jubiläumsfahrt in See



 

CDU Zwenkau bringt Konzept zur Entwicklung der Ortsteile auf den Tisch



 

Im Team wird nach Lösungen für ältere Patienten gesucht



 

Tagebausanierer bauen Wirtschaftswege am Zwenkauer See aus



 

Santa Barbara ist zurück in ihrem Element



 

Birken werden mit dem Beil geschlagen



 

Glückliche Bienen machen den Frühling hörbar



 


 

Zwenkauer See: Unmut zwischen Wachstum und Stillstand



 

Schadstoffblase unterm Chemiestandort: Grundwasser wird gereinigt



 

Ja zur Harthweide – Abstimmung gerät zur Farce


 
Heiterkeit

"Die CDU-Leute konnten ihre Heiterkeit nicht verbergen..." - und danach waren sie alle noch zusammen in der Kneipe und haben den "Sieg" begossen. Ich hoffe, dass die betroffenen Anwohner ihre Heiterkeit ebenfalls nicht verbergen werden, wenn sich die Mehrheitsverhältnisse nach der nächsten Kommunalwahl verschieben werden. Mir ist vollkommen unbegreiflich, wie gewählte "Bürgervertreter" derart die Anliegen der Anwohner ignorieren können. Da fragt man sich als nicht direkt Betroffener schon, was die CDU-Leute antreibt ... Sie sollten sich schämen und nicht noch darüber lachen! Mehr als peinlich für das Vorzeige-Städtchen Zwenkau!

Zwenkauer